Freitag, 24. Januar 2014

Noch mehr bereit, loszugehen!

Langsam beginnt das letzte Brausen des Sturms vor der Ruhe. Das Brausen ist diesmal eine Mischung aus Verabschiedung, Vorfreude und der Gewissheit, dass es bald wirklich los gehen wird. Die Ruhe wird in der Mühle einkehren, wenn die Teilnehmer der Einsteigerkonferenz in ihre Einsatzländer unterwegs sind.
Für knapp zwei Wochen war die Deetken-Mühle Veranstaltungsort der Go!-Konferenz. Während dieser wurden 127 Neueinsteiger aus 33 Ländern auf ihren Missionseinsatz vorbereitet. Das bedeutete natürlich einiges an Arbeit und das Küchen- und das Haushaltsteam freuen sich am Ende, für über 200 Menschen gekocht und geputzt zu haben. Da so viele Gäste gar nicht alle in der Mühle untergebracht werden können, wurde ein Großteil in der nahegelegenen Jugendherberge einquartiert. Um die ganze Arbeit zu schaffen, unterstützten einige Freiwillige die Mitarbeiter von OM Deutschland.
Marina kommt seit ihrem FSJ im 1999 regelmäßig zum Helfen. „Ich komme immer wieder gerne. Mittlerweile bin ich zum elften oder zwölften Mal dabei", erzählt sie. „Ich möchte mit meinem Dienst gerne das Haushaltsteam entlasten und Toiletten putzen macht mir nichts aus." Marina freut sich auch, den Kontakt zu OM nicht zu verlieren, immer wieder alte Freunde zu treffen oder interessante neue Menschen kennenzulernen. „Zudem kann ich mir es nicht vorstellen für ein Jahr oder länger in die Mission zu gehen, darum möchte ich gerne meine Zeit für Gott geben, indem ich hier mithelfe", nennt sie einen weiteren Grund für ihre Mithilfe. „Und manchmal kann ich auch mit in die Veranstaltungen und etwas mitnehmen!"
Unter den Neueinsteigern sind auch 14 Deutsche, die nach der Konferenz in ihre Einsätze starten werden. „Ich fand es eine neue Erfahrung, eine inspirierende Zeit. Ich fand es total schön zu sehen, dass so viele verschiedene Kulturen und Sprachen sich doch verständigen können und dann eine gute Zeit haben", fasst Julian, der für ein Jahr nach Südafrika gehen wird, seine Erfahrungen der Konferenz zusammen. „Ich bin jetzt noch mehr bereit, loszugehen!"